Unter dem Arbeitstitel «From 3D to 2D and back to 3D» bietet das FabLab Luzern eine Masterclass für Produktentwickler, Designer und Architekten an.

Einen Würfel aus Karton herzustellen ist kinderleicht. Komplexe Objekte einscannen, Ausdrucken, Rastern, in Schichten zerschneiden oder als Abwicklung auszulasern ist da schon einiges anspruschvoller.

Die Masterclass geht diesen Fragen auf den Grund. Teilnehmende lernen, die Mittel des FabLabs einzusetzen, um komplexe Formen für Modellbau und Rapid Prototyping herzustellen – vom Design (z.B. mit Rhino, Solidworks, 123D) zur Abwicklung, zum 3D Netz oder zum Schnittmodell zu kommen…

Dauer: 1 Woche

Termin: Wird mit interessierten Leuten bilateral abgemacht.
Kosten: ca. SFr. 1800.—

Das Bild der NURBS-Fläche stammt von Greg A L und wurde in Cobalt modelliert und gerendert.

* Nurbs heisst «Non-Uniform Rational B-Spline» – eine einfache Erklärung findet sich bei Wikipedia am Ende des Nurbs-Artikels: «Einfache Erklärung eines komplexen Sachverhaltes»