Jedem Besitzer eines mp3-Players, eines Smartphones oder Walkmans passiert es regelmässig: die kleinen Kopfhörer haben sich beim Transport zu einen unlösbaren Kabelknoten verdreht.
Wir haben uns dem Problem angenommen und ein paar Minuten darüber nachgedacht. Neben dem Lasercutter sitzend ist in zwei Stunden aus einer ersten Idee ein einwandfrei funktionierendes Produkt entstanden und das Problem gelöst.

Wir sind stolz der Welt eine einfache und gute Lösung zu präsentieren!
Unser Ding hat noch keinen Namen. Arbeitstitel: Kabel-Dings.

Und so funktionierts:
Das Schlagwort ist “Schlaufenbildung”. Denn eine geschlossene Schlaufe kann sich nur schwerlich verknoten.
Die Bergfreunde kennen das aus dem Klettern: Mit der richtigen Technik gibts keine Knoten ins Seil.
Allen Anderen ist vielleicht schon aufgefallen das Haushalt-gummis, auch im 1000 Pack, grundsätzlich nie verknotet sind. Aha!

Eine kleine, aus Polypropylen Folie (0.5mm, 3 SFr/m3) ausgeschnitten Form, wird am Kopfhörer-Stecker-Ende eingeklickt und bleibt fortan dort hängen.
Vor dem Verstauen der Headphones werden nun die beiden Hörer ebenfalls an unserm Kabel-Dings befestigt. Die Kopfhörer bilden jetzt eine geschlossene Schlaufe. Fertig.

Nie mehr Knoten entwirren! Garantiert!

Komm im FabLab vorbei und schneide dir deine eigenen Kabel-Dinger aus!

Übrigens: Wer das Problem mit dem Kopfhörer-Kabel-Knoten gar nicht kennt:
Hier gehts zum mach dir deine eingenen Kopfhörer Workshop

!