Laser Cutter

Der Laser-Cutter kann auf einer Fläche von 900*600 mm unterschiedlichste Materialien schneiden und gravieren.

Plexiglas, Kunststoffe, Holz und Karton, Leder und Stoffe… es darf experimentiert werden!
Mit einer Leistung von 60 Watt kann der Laser-Cutter Acrylglas bis zu einer Dicke von höchstens 8 mm und Holz (MDF, Sperrholz) bis 6mm schneiden. Aluminium (eloxiert) kannen graviert, jedoch nicht geschnitten werden.

Der Lasercutter “druckt” aus Adobe Illustrator – Es können PDF, EPS, AI, DXF, SVG Dateien verarbeitet werden.

Weitere Details finden sich unter Info>Maschinen>Laser Epilog 36EXT

Selbststudium 1h = 10.-

Persönliche Einführung durch Labmanager/Assistent 1h, 50.- bis 3 Personen.

Für die Einführung am Laser bitte telefonisch einen Termin vereinbaren.

CNC Fräsmaschine

Die CNC Fräsmaschine hat einen Arbeitsbereich von 800*500*200 mm (l*b*h) und kann schnell und präzise Holz und Kunststoff zurzeit aber noch nicht Aluminium bearbeiten.

Um das Fräsprogramm zu erstellen muss ein Design in 2D (DXF, AI, PDF) oder 3D (STL, Google Sketch Up, 123D, Solidworks) vorliegen.
Durch eine einfache Steuerung können auch Laien schon nach ca. einem Tag Einführung (Fr. 150.-, max 3 Personen) und betreutem Arbeiten die Maschine bedienen.

Für die Einführung an der CNC-Fräse bitte telefonisch einen Termin vereinbaren.

3D Drucker – Ultimaker

Unser Selbstbau Ultimaker 3D Drucker hat ein maximales Bauvolumen von 200*200*200mm, Objekte mit einer Grundfläche grösser als 100*100mm sind allerdings nicht ganz einfach zu drucken. Für Objekte in der Grössenordnung Eierbecher muss ca. eine halbe Stunde Druckzeit gerechnet werden.
Um zu Drucken werden 3D Daten benötigt (STL, Google Sketch Up, 123D, Solidworks)
Nach einer Einführung durch das Personal (1h, Fr. 80.-) oder nach einem Selbststudium (20.-) kann das Gerät selber bedient werden.

Für die Einführung am 3D-Drucker bitte telefonisch einen Termin vereinbaren.

Weitere Details finden sich unter Info>Maschinen>Ultimaker 3D-Drucker

Heissdraht-Schneidegerät CNC-gesteuert

Das FabLab Luzern verfügt jetzt auch über ein CNC-gesteuertes Heissdraht-Schneidegerät. Styro-Cutter, Hotwire-CNC, Thermo-Säge, … Nennt es, wie ihr wollt – die Aufgabe des Gerätes ist es, mittels eines erhitzten Drahtes computergesteuert Formen aus diversen geschäumten Kunststoffen zu schneiden.

Mehr Details unter Info>Maschinen>Heissdraht-Schneidegerät mit CNC-Steuerung.

Handwerkzeug und Material

Wenn mal etwas nicht volldigital hergestellt werden kann, ist das natürlich kein Problem: Wir sind ausgerüstet mit allerlei Handwerkzeug und Handmaschinen.
In unserem Materiallager finden sich die gängigsten Materialen (Plexiglas, Holz, Kunst- und Schaumstoffe, Textilien, Leder), Schrauben und Kleinteile…
Material sollte aber am einfachsten gleich selber organisiert werden (z.B. im nahegelegenen Coop Bau&Hobby).

Elektronikarbeitsplätze

In unserem Elektronikbereich können Dinge verkabelt, zusammengelötet und vernetzt werden.

Coffee Corner
Eine kreative Pause nötig? Um kreativ zu sein, braucht es auch mal ein wenig Distanz. Eine gemütliche Sofaecke ist der ideale Ort, um über Projekte weiterzudenken, zu entspannen oder zu reflektieren.